Skoobe.de: Online Bibliothek für iOs und Android.

Skoobe ist die erste mobile Bibliothek-App für iOS und Android in Deutschland. 2012 gestartet, bietet der die Ebookflatrate ein ständig wachsendes Angebot an aktuellen Ebooks von über 5.000 Verlagen. Wegen des umfassenden Angebots und des guten Preis-Leistungsverhältnisses ist Skoobe unser Favorit für alle, die Ebooks leihen statt kaufen wollen. In unserem Skoobe Testbericht zeigen wir Vorteile und Nachteile des Angebots.

Skoobe bietet seine Ebookflatrate als App in drei Abo-Modellen an:

  • Der Basic-Tarif erlaubt den Zugriff auf die App auf bis zu zwei Geräten gleichzeitig. 10 Bücher pro Monat können hier gleichzeitig ausgeliehen werden. Der Offline-Zugriff ist bis zu 24 Stunden möglich.
  • Im Standard-Tarif ist auch der Zugriff auf Fachbücher möglich. Bis zu drei Geräte können gleichzeitig auf die App zugreifen und 10 Bücher gleichzeitig ausgeliehen werden. Die Ebooks sind auch offline verfügbar - bis zu 30 Tage lang ohne Internetverbindung.
  • Der Partner-Tarif gilt für zwei Personen mit bis zu vier Geräten. Hier kannst du 15 Ebooks parallel ausleihen und bis zu 30 Tage am Stück ohne Internetverbindung lesen. Fachbücher sind auch hier inklusive.

Wer die Skoobe App erstmal testen möchte, kann sich auf dieser speziellen Angebots-Seite einen Gutschein für einen Monat gratis im Basic-Tarif sichern.

Skoobe im Video

Das Skoobe Prinzip: Monatlicher Festpreis und eBookflatrate

Wer sich bei Skoobe anmeldet, entscheidet sich für eines der drei Abomodelle. Je nach Abomodell steht eine unterschiedliche Anzahl an Ebooks zur Verfügung. Wichtig zu wissen: Im Basic-Tarif sind keine Fachbücher inklusive - ein Zugriff auf Fachliteratur ist erst ab dem Standard-Tarif möglich.

Für 11,99 Euro pro Monat oder 119,88€ / Jahresabo können im Abomodell Skoobe Basic aus dem gesamten Programm parallel zehn eBooks ausgeliehen werden; bei Skoobe Plus sind es für monatlich 14,99 Euro oder im Jahresabo günstigere 155,88€ / Jahr ebenfalls 10 eBooks und bei Skoobe Premium 15 eBooks, die zum Preis von 19,99 Euro oder  239,99€ / Jahrabo parallel ausgeliehen werden können. Die gewählten eBooks können jederzeit zurückgegeben und durch andere Titel aus dem reichhaltigen Programm eingetauscht werden. Leihfristen oder Rückgabetermine für die eBooks gibt es nicht.

Mit der Offline-Funktion können in allen Tarifen die geliehenen Ebooks auch ohne Internetverbindung gelesen werden. Der Zugriff auf die Ebooks ist bis zu 30 Tage ohne Internetverbindung möglich - je nach Tarif.

 

Das Programm von Skoobe: Aktuelle eBooks namhafter Verlage

Das von Skoobe angebotene Programm an eBooks umfasst mehr als 200.000 eBooks namhafter Verlage wie z.B. Fischer, Goldmann, Heyne oder Rowohlt und wird ständig erweitert. Im Angebot sind Bücher aller Sparten, darunter Belletristik, Ratgeber, Sachbücher sowie Kinder- und Jugendbücher.

Bisher werden ausschließlich eBooks in deutscher und englischer Sprache angeboten.

Derzeit sind über 5000 Verlage im Programm von Skoobe. Zuletzt hat Skoobe sein Angebot an Fachbüchern aus den Bereichen Jura, Medizin, Ökonomie, Psychologie, Informatik & EDV, Pädagogik u.a. stark ausgebaut, was die Online-Bibliothek besonders für Studenten noch attraktiver macht.

Skoobe App im Test: Ausgereifte App zum Ebookleihen

Die Skoobe-App ist unser Tipp für alle, die viele Ebooks lesen und lieber leihen statt kaufen wollen. Skoobe ist nach unseren Erfahrungen die beste Möglichkeit in Deutschland eBooks zu leihen statt zu kaufen. Besonders Vielleser, die oft auf neue Literatur zugreifen wollen, können hier einiges an Geld sparen: Wöchentlich fügt Skoobe mehrere Hundert neue Bücher zu seinem Programm hinzu.

Die Skoobe App ist auf allen wichtigen Betriebssystemen für mobile Endgeräte verfügbar: Sie läuft sowohl unter iOs auf iPhones und iPads als auch auf Android-Geräten von Samsung und Co.. Auch Nutzer des Amazon Kindle Fire Tablet können mit einer eigenen App auf das Skoobe Angebot zugreifen. Die Apps sind ausgereift, optisch sehr ansehlich und bieten sinnvolle Funktionen wie das Sortieren oder das Syncronisieren von eBooks an.

Eine Einschränkung gibt es allerdings: Skoobe am Kindle oder auf dem Tolino eReader zu lesen ist leider nicht möglich. Auch die Geräte von Sony oder Kobo werden nicht unterstützt.

Skoobe auf dem PC lesen?

Die Möglichkeit, bei Skoobe ausgeliehe Bücher am PC zu lesen, gibt es leider ebenfalls bisher nicht. Diese Funktion, die z.B. besonders nützlich sein kann, um eine Stelle noch einmal nachzuschlagen oder Informationen herauszuarbeiten, fehlt bei Skoobe. Ein klarer Minuspunkt.

Günstig oder zu teuer?

Skoobe bietet inzwischen drei Abo-Modelle ab 9,99 Euro pro Monat an. Im günstigsten Fall hat man die Berechtigung parallel 10 eBooks auszuleihen, im Premium-Abo gibt es für 19,99 Euro pro Monat fünfzehn eBooks. Ein großer Vorteil ist, dass die Skoobe App alle dreißig Tage bequem gekündigt werden kann - man bindet sich also an keinen langen Vertrag. Wer sich doch für ein Jahresabo bei Skoobe entscheidet, spart im Vergleich zum Monatsabo erheblich.

Dringend zu beachten ist, dass die Skoobe App in der günstigsten Basic-Version nur eingeschränkt ohne ständigen Internet-Zugang funktioniert: Die Skoobe App muss zumindest im Basic-Tarif mindestens alle 24 Stunden auf das Internet zugreifen können, um die Lizenz für die ausgeliehenen eBooks zu erneuern.

Unser Fazit: Empfehlenswert mit Einschränkungen

Für Vielleser ist die Skoobe eBookleihe eine gute App: Sie bietet ein umfangreiches Programm an aktueller eBook Literatur und stellt diese auf einer ausgereiften Plattform dar. Bevor man sich für ein Abo-Modell entscheidet, kann man die App in einem Probemonat kostenlos testen, wenn man sie über diese spezielle Angebotsseite herunterlädt: Skoobe einen Monat kostenlos testen.

Unsere Bewertung von Skoobe Ebookflatrate:
5


Skoobe 30 Tage kostenlos testen

Bilder zur Skoobe App

(Pressebilder - Copyrights beim Anbieter)