Skip to main content

Hörbücher und Ebooks: Empfehlungen von eLesen.de

Zu ausgewählten Themengebieten stellen wir hier empfehlenswerte Ebooks und Hörbücher vor. Unsere Auswahl umfasst Sachbücher und Belletristik als Ebook und Hörbuch. Sind die ausgewählten Titel in Online-Bibliotheken verfügbar, verweisen wir direkt auf deren Angebot. Wir beginnen mit einer Auswahl an Titeln zum besseren Verständnis des Ukraine Kriegs. Senden Sie uns gerne Ihre Vorschläge und Tipps für zusätzliche Titel zu!

Tipps: Ebooks und Hörbücher zum Krieg in der Ukraine

Mit den Einschlägen russischer Raketen, die in den frühen Morgenstunden des 24. Februar 2022 Flugplätze und andere Einrichtungen in der Ukraine trafen, begann eine neue Zeitrechnung. Die Realität der Großmachtkonflikte und Kriege ist zurück - mitten in Europa. Dieser neuen Situation müssen wir uns stellen, wir müssen mit ihr umgehen lernen. Nichts ist daher so wichtig wie grundlegende Kenntnisse über Ursachen und Akteure des Krieges in der Ukraine, über ihre Ziele und mögliche weitere Entwicklungen. Wir haben eine Liste mit empfehlenswerten Ebooks und Hörbüchern zum Kaufen oder Ausleihen zusammengestellt.

Ebook Empfehlung: Udo Fohring - Ukraine: Maidan, die tragische Revolution

Alles begann auf dem Maidan in Kiew. War es eine Volksrevolution, getrieben vom Hunger nach Freiheit und Demokratie? Oder ein vom Westen gesponserter Machtwechsel, ein „regime change“? Die unterschiedlichen Narrative dazu bestimmen auch heute noch das Vorgehen der Mächte im Ukraine-Krieg. Udo Fehring widmet in diesem auch als Ebook verfügbaren Büchlein seine Aufmerksamkeit den Ereignissen des Revolutionswinters von 2013/14, und rekonstruiert, was damals geschehen ist. Empfehlenswert, da es sich um den Ausgangspunkt der Krise handelt, die mittlerweile in eine heiße Phase eingetreten ist. 

Ebook jetzt bei Skoobe ausleihen 
  Aktion: Skoobe 30 Tage kostenlos testen

Ebook Tipp: Jerzy Maćków - Die Ukraine-Krise ist eine Krise Europas

Die Wurzeln des gegenwärtigen Konflikts reichen weit in der Geschichte zurück. Die Ukraine liegt zerrissen zwischen unterschiedlichen staatlichen und kulturellen Traditionssträngen und grundverschiedenen Auffassungen davon, was Macht, Politik und Identität bedeuten. Der Regensburger Politologe Jerzy Maćków behandelt in diesem auch als Ebook verfügbaren Buch die ideologischen Unterströmungen, die den neuen Ost-West-Konflikt bestimmen. Er argumentiert, dass der liberal-rechtsstaatlichen Westen und die „russische Welt“ (russki mir) die eigentlichen Kontrahenten in dieser Auseinandersetzung sind. Dieses Buch ist lesenswert, da es Grundlagen aufzeigt, ohne in zu große Längen zu gehen. 

Ebook jetzt bei Skoobe ausleihen 
  Aktion: Skoobe 30 Tage kostenlos testen

Ebook SPIEGEL Bestseller: Klaus von Dohnanyi - Nationale Interessen

Orientierung für deutsche und europäische Politik in Zeiten globaler Umbrüche

Am Vorabend der russischen Invasion in der Ukraine veröffentlichte Klaus von Dohnanyi, der „Grandseigneur der deutschen Sozialdemokratie“ (Deutschlandfunk Kultur) ein Buch, in dem er zu mehr europäischer Distanz zu den Großmächten aufrief, und zwar vor allem zu – den USA. Russland sei geographisch unabdingbar ein Nachbar, mit dem konstruktiv zusammengearbeitet werden müsse. Ist Dohnanyi durch die Ereignisse mittlerweile widerlegt? Wir sagen „Nein“, denn sobald sich Pulverqualm und erste Aufregungen gelegt haben, sind diese geopolitischen Realitäten zweifellos wieder relevant. Dohnanyi, einer der letzten lebenden Zeitzeugen von Willy Brandts Ostpolitik, mahnt eine interessengeleitete europäische Außenpolitik an, die den Wohlfühlbereich idealistisch-ideologischer verlässt und sich den harten Tatsachen der Politik stellt. Gerade jetzt ist dieses faktenreiche Sachbuch deshalb eine absolute Empfehlung.

Ebook als Sachbuch zum Ukraine Krieg: Thomas Röper - Ukraine Krise 2014

Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit: Wie der neue kalte Krieg begann

Während für die meisten Menschen in Europa und in der Ukraine der Krieg am 24. Februar begann, herrscht aus russischer Sicht bereits seit acht Jahren ein unerklärter Kriegszustand. Begonnen hat er im Jahr 2014 mit der Revolution auf dem Kiewer Maidan, der Annexion der Krim und dem Bürgerkrieg im Donbass. Das Jahr 2014 ist Dreh- und Angelpunkt sowohl der russischen Rechtfertigung für die Invasion, als auch des ukrainischen staatlichen und politischen Selbstverständnisses. Thomas Röper widmet ihm ein umfangreiches und detailliert recherchiertes Sachbuch. Dieses Werk ist empfehlenswert, da der Autor, der Land und Leute bestens kennt, eingehend all jene Streitfragen untersucht, die dem jetzt ausgebrochenen Krieg seit 2014 zu Grunde liegen. 

Ebook Tipp zu Putin: Catherine Belton - Putins Netz

Wie sich der KGB Russland zurückholte und dann den Westen ins Auge fasste

Der Ukraine-Krieg ist wie kein anderer der Krieg eines Mannes – Wladimir Putin. Seit seinem Machtantritt im Jahr 2000 hat der ehemalige Auslandagent des sowjetischen Geheimdienstes KGB daran gearbeitet, sein Land wieder zu alter Größe zurückzuführen. Seine Mittel sind dabei nicht selten die seines alten Arbeitgebers: KGB-Methoden. Die frühere Moskau-Korrespondentin der Financial Times Catherine Belton hat den Aufstieg und die Arbeitsweise Putins minutiös nachgezeichnet. Sie hat dafür Personen interviewt, die den Kremlherrscher aus nächster Nähe kannten, dann aber in Ungnade gefallen sind. Genau das macht das Buch lesenswert. Denn Putin „ist kein Alleinherrscher“ (Reinhard Veser in der FAZ), sondern stützt sich bis heute auf sein altes KGB-Netzwerk. Das in der digitalen Bibliothek Legimi verfügbare Ebook bietet einen Blick in Russlands innersten Machtzirkel.

Ebook jetzt bei Legimi ausleihen 
  Aktion: Legimi 21 Tage kostenlos testen

Hörbuch Empfehlung zu Wladimir Putin: Hubert Seipel - Putins Macht. Warum Europa Russland braucht

Kaum ein Politiker hat derzeit so viel Einfluss auf den Gang der Weltgeschichte wie Wladimir Putin. Dennoch oder gerade deshalb rätseln viele Beobachter, was ihn antreibt und wie er „tickt“. Hubert Seipel begleitete Putin über Monate für einen Dokumentarfilm und war so nah an ihm dran wie kein andere Journalist. Er setzt seine Kenntnis des russischen Präsidenten in den Zusammenhang sich verändernder geopolitischer Realitäten in Europa. Dieses z.B. bei Legimi verfügbare Hörbuch ist empfehlenswert, da es die Einschätzung eines Mannes wiedergibt, der direkten Zugang zu Putin hatte. 

Hörbuch jetzt bei Legimi ausleihen 
  Aktion: Legimi 21 Tage kostenlos testen

Hörbuch zum Ukraine Krieg: Mathias Bröckers, Paul Schreyer - Wir sind immer die Guten: Ansichten eines Putinverstehers oder wie der Kalte Krieg neu entfacht wird

Für viele sind angesichts des Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine die Rollen klar zwischen Gut und Böse verteilt. Dabei wird oft übersehen, dass die derzeitige militärische Auseinandersetzung einen jahrelangen Vorlauf hatte. In ihrem provokant betitelten Hörbuch gehen die Autoren Mathias Bröckers und Paul Schreyer der Frage nach, wo die Ursachen für den erbarmungslosen Konflikt liegen, der Europa und die Welt jetzt in Atem hält. Der neue Kalte Krieg, so ihre Meinung, hat viele Väter. Wertvoll, da hier bewusst unterschiedliche Perspektiven eingenommen werden, um ein überaus komplexes Geschehen zu beleuchten.